Mit einem externen Barcode-Scanner kann man für rund 50 Euro günstig einsteigen, wenn die Scan-Geschwindigkeit der internen Smartphone-Kamera nicht mehr genügt oder das Licht im Lager einfach zu schwach ist. Die Verbindung mit den Smartphone erfolgt kabellos per Bluetooth. Mit dem Inateck Handscanner Bluetooth BCST-10 hatten wir keine Schwierigkeiten. Man muss ein paar Barcodes aus der mitgelieferten Anleitung scannen, um das “Pairing” durchzuführen.

Wenn man in der App im Eingabefeld für die EAN steht, braucht man den Barcode nur noch zu “schießen”, und schon findet die App den passenden Artikel – wenn man ihn zuvor angelegt oder importiert hat.

Die Laufzeit ist ordentlich (mehrere Stunden). Für eine längere Inventur ist es sowieso empfehlenswert, ein Powerpack zur Hand zu haben.

Wer mag, kann sich das Smartphone auch an den Unterarm binden (z.B. Suchen nach “smartphone armband unterarm”). Vielleicht stört das aber auch zu sehr beim Hantieren im Lager. Wenn die Arbeitsumgebung eine solche Lösung nicht zulässt, muss man vielleicht doch zu einem robusten Gerät mit integriertem Barcodescanner greifen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.